bg ebersdorf wide small tilt
Facebook Twitter Google+ Pinterest LinkedIn

Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus
Sehr geehrte Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinde Ebersdorf!
 
Beiliegend eine kurze Zusammenfassung wichtiger Informationen zum Coronavirus. 
 
WICHTIG:
Betroffene sollen bei Verdacht auf eine Infektion auf keinen Fall direkt in die Spitalsambulanz oder in eine Arztpraxis gehen, sondern zu Hause bleiben und die Gesundheitshotline 1450 anrufen, um das weitere Vorgehen abzustimmen. 
 
In Ergänzung zur heutigen Information über die Schließung von ärztlichen Ordinationen wird mitgeteilt: 
Alle unsere Ärzte (Dr.  Fallent, Dr. Zuser und Ärzte im LKH Hartberg) sind aus heutiger Sicht selbst nicht erkrankt!
 
Die Behörde hat die Schließung der Ordinationen bzw. der Internen Station im LKH Hartberg als Vorsichtsmaßnahme nur deshalb angeordnet, da die Ärzte und bzw. weiteres Personal, vor kurzer Zeit Kontakt mit infizierten Personen hatten.
 
Für die Gemeinde Ebersdorf
Bgm. Gerald Maier

 

Auszug aus orf.at/corona 

Verdacht auf eine Infektion – was tun?

Betroffene sollen bei Verdacht auf eine Infektion auf keinen Fall direkt in die Spitalsambulanz oder in eine Arztpraxis gehen, sondern zu Hause bleiben und die Gesundheitshotline 1450 anrufen, um das weitere Vorgehen abzustimmen. 
So sollen weitere Ansteckungen vermieden und eine Überlastung der Spitäler verhindert werden.
 

Wie zeigt sich die Erkrankung?

Die Infektionen sind in der Regel mild. Meist äußert sich eine Erkrankung durch Fieber, Husten, Kurzatmigkeit und Atembeschwerden.
 

Wie wird das Coronavirus übertragen?

Das Virus wird primär von Mensch zu Mensch übertragen. Neben den Sekreten des Atmungstraktes und Speichel können auch Ausscheidungen (Harn, Stuhl) und Körperflüssigkeiten (Blut, Rippenfellflüssigkeit, Gelenkspunktate, usw.) infektiös sein. Es gibt laut WHO keine Anzeichen dafür, dass das Virus von Haustieren übertragen werden kann.

Kann das Virus durch Handelswaren oder mit der Post übertragen werden?

Es gibt keine Hinweise darauf, dass Handelswaren ein Risiko darstellen. Unklar ist noch, wie lange das Virus auf Oberflächen überlebt, Studien legen nahe, dass es (abhängig von Faktoren wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit) ein paar Stunden bis einige Tage überlebt. Aufgrund der geringen Umweltstabilität von Coronaviren ist es nach derzeitigem Wissensstand unwahrscheinlich, dass importiere Waren Quelle einer Infektion sein könnten.

Wie kann man sich und andere schützen?

Es werden die gleichen Maßnahmen empfohlen, die auch für die saisonale Grippe gelten: mehrmals täglich die Hände mit Wasser und Seife waschen. Zusätzlich kann man ein alkoholhaltiges Desinfektionsmittel verwenden. Wenn man hustet oder niest, Mund und Nase mit einem Papiertaschentuch bedecken. Direkten Kontakt mit kranken Menschen möglichst vermeiden, zumindest aber einen Mindestabstand von einem, zwei Metern von krankheitsverdächtigen Personen halten. 

Nähere Information:  https://orf.at/corona/

Kontakt

Gemeinde Ebersdorf
8273 Ebersdorf 222
T: +43 3333 / 2341-0
Fax +43 3333 / 2341-0
E-Mail: gde@ebersdorf.gv.at

Amtsstunden

Gemeindeamt, Standesamt, Staatsbürgerschaftsverband

Montag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag: 08.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 bis 12.00 Uhr u. 13.30 bis 17.00 Uhr
Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr u. 13.30 bis 18.00 Uhr

Bürgermeister: gegen Voranmeldung

×

Log in